Top-Wirtschaftskanzleien 2021

So entsteht die FOCUS-Liste

Auftraggeber
FOCUS Magazin Verlag GmbH
2013

Jahr der Einführung

13.800

Berücksichtigte Rechtsanwälte in Wirtschaftskanzleien

jedes Jahr Februar - April

Erhebungszeitraum

Jedes Jahr veröffentlicht das Magazin FOCUS die Liste der Top-Wirtschaftskanzleien mit Standort in Deutschland. Diese nennt besonders empfehlenswerte Wirtschaftskanzleien aus 22 verschiedenen Fachbereichen. Die FOCUS-Empfehlung basiert auf einer Studie des Recherche-Instituts FactField.

Die Methodik hinter der FOCUS-Liste der Top-Wirtschaftskanzleien

Im Rahmen der Studie führen die FactField-Analysten eine Online-Befragung unter Anwälten in Wirtschaftskanzleien und deren Kunden, Inhouse-Juristen zahlreicher Unternehmen, durch. Die Teilnehmer nennen hierbei besonders empfehlenswerte Wirtschaftskanzleien aus 22 verschiedenen Fachbereichen. Zusätzlich werden Telefoninterviews geführt, um die Umfrageergebnisse zu festigen. Anschließend wertet FactField die aggregierten Daten aus.

Diese Informationen sammelt FactField

1
Die Ausgangsbasis

Die Studie berücksichtigt alle Wirtschaftskanzleien, die über einen Standort in Deutschland verfügen und in einem der 22 betrachteten Fachbereiche tätig sind. Zu diesen Fachbereichen gehören zum Beispiel das Arbeitsrecht, Baurecht, Datenschutzrecht, Patentrecht und das Umweltrecht. Eine Bewerbung oder Anmeldung zur Studienteilnahme ist nicht nötig.

2
Online-Befragung

FactField lädt alle Rechtsanwälte sowie Juristen aus Rechtsabteilungen von Unternehmen aus dem Recherchepool via E-Mail zur Teilnahme an der Online-Befragung ein. Kern der Umfrage ist die Empfehlung von Wirtschaftskanzleien, die aus Sicht der Teilnehmer in ihrem jeweiligen Fachgebiet hervorstechen. Von wem würden sie sich selbst beraten lassen? Mit welcher Kanzlei haben sie in der Vergangenheit bereits positive Erfahrungen gemacht? Im Jahr 2021 sammelte FactField auf diese Weise Empfehlungen von insgesamt 2.700 Anwälten aus Wirtschaftskanzleien und Unternehmen.

3
Telefoninterviews

Zusätzlich zur Online-Befragung lassen die FactField-Analysten zur Qualitätssicherung ergänzende Telefoninterviews mit Rechtsanwälten aus Wirtschaftskanzleien und Unternehmen durchführen. Diese zusätzlich erhobenen Informationen festigen die Ergebnisse der Online-Befragung.

BigAccordion-Picture

Die Datenauswertung: So ermittelt FactField die Top-Wirtschaftskanzleien

Im Rahmen der Datenanalyse aggregieren die FactField-Analysten alle von Kunden und Kollegen abgegebenen Empfehlungen. Dabei werden Empfehlungen für natürliche Personen der Wirtschaftskanzlei zugerechnet, für die die empfohlene Person arbeitet. Auch die Ergebnisse der Vorjahresstudie fließen in die Auswertung mit ein, allerdings mit einer geringeren Gewichtung.

Die Auswahl der Top-Wirtschaftskanzleien 2021 im Überblick

> 10.600



Anwälte in Wirtschaftskanzleien wurden kontaktiert.

3.100



Inhouse-Juristen wurden zur Online-Befragung eingeladen.

22



berücksichtigte Fachbereiche.

410



Kanzleien dürfen sich Top-Wirtschaftskanzlei 2021 nennen.

Die Aufbereitung der Umfrageergebnisse

1
Zusammensetzen der Top-Listen

Die Wirtschaftskanzleien, die überdurchschnittlich viele Kollegen- bzw. Kunden-Empfehlungen erhalten, schaffen es auf die Top-Liste des jeweiligen Fachbereichs.

2
Auszeichnung für mehrere Fachbereiche

Erhält eine Wirtschaftskanzlei in mehreren Fachbereichen überdurchschnittlich viele Empfehlungen, wird sie in allen entsprechenden Top-Listen aufgeführt.

3
Übergabe der Daten an FOCUS

Die Ergebnisse der Studie übergibt FactField an den Auftraggeber FOCUS.

BigAccordion-Picture

So sichert FactField die Qualität der Studie

Datenbereinigung

Empfehlungen der eigenen Wirtschaftskanzlei durch die Teilnehmer sind nicht zulässig und werden im Vorfeld der Datenauswertung aus dem Datensatz entfernt. Gleiches gilt für Mehrfachempfehlungen derselben Wirtschaftskanzlei durch einen einzelnen Teilnehmer für einen Fachbereich.

Redaktionelle Prüfung

Vor Abschluss der Studie überprüft FactField die vorliegenden Daten der Top-Wirtschaftskanzleien auf Aktualität und Korrektheit.

DSGVO-konform

Die Verarbeitung aller erhobenen Daten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben der DSGVO.

Häufig gestellte Fragen

  • Wie sieht die FOCUS-Liste der Top-Wirtschaftskanzleien aus? Können Sie mir ein Beispiel der Top-Liste schicken?

  • Wer ist für die Befragung teilnahmeberechtigt?

  • Wie definieren Sie Partner?

  • Ist die Veröffentlichung unserer Antworten inkl. der Nennung des Firmennamens an eine Vorab-Freigabe durch uns geknüpft? Welche Informationen werden veröffentlicht?

  • Ich habe von Ihnen eine E-Mail mit der Einladung zur Teilnahme an Ihrer Erhebung bekommen. Wie bin ich auf Ihren Verteiler gelangt?

  • Wie werden meine angegebenen Daten verarbeitet und genutzt?